mail phone share arrow

Delegieren und Eigenverantwortung fördern (2-teilig)

31.03.2022, 10:00-12:00 + 07.04.2022, 10:00-12:00

 

Zielgruppe

Führungskräfte

 

Ziele und Nutzen

Vermutlich kennen Sie das: Ständig fragt Sie jemand um Rat oder es passiert etwas, um das Sie sich als Führungskraft kümmern müssen. Und Ihre eigenen Aufgaben stehen wieder hinten an. Wo bleibt da die Zeit für die eigentliche Führungsaufgabe? Und wie sollen Sie sich außerdem noch um die Strategie Ihrer Abteilung oder Ihres Unternehmens kümmern? Ganz zu schweigen von Zeit für Familie, Hobbies und Freunde. 

In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie Aufgaben so an Ihre Mitarbeiter delegieren, dass sie nicht wie ein Bumerang zu Ihnen zurückkommen. Wir schauen uns an, wie Sie die Eigenverantwortung Ihrer Mitarbeiter fördern, so dass diese dann selbständig nach Lösungen suchen, statt Sie um Rat zu fragen. Sie erhalten Antworten zu folgenden Themen:

  

Inhalte

MINDSET ZUM DELEGIEREN

  • Weshalb Delegieren oftmals schwerfällt
  • Welche Aufgaben delegierbar sind
  • Vertrauensvorschuss gewähren
  • Mitarbeiter in ihren vorhandenen Stärken förderen

 

EIGENVERANTWORTUNG

  • Menschen behutsam aus ihrer Komfortzone locken
  • Erkennen, wieviel an wen delegiert werden kann
  • Über Fragen statt über Ratschläge führen
  • Rückdelegation verhindern mit dem 3-Lösungen-Modell

 

TECHNIKEN

  • Effektiv und transparent kommunizieren
  • Gestaltungs- und Entscheidungsfreiheit ausweiten
  • Durch konsequente Kontrolle die Motivation steigern
  • Eine gesunde Fehlerkultur entwickeln

 

In diesem zweiteiligen Live Online-Workshop erhalten Sie die Taktiken und Methoden, um souverän zu delegieren, typische Fehler zu vermeiden und die Eigenverantwortung Ihrer Mitarbeiter zu fördern. 

In Kleingruppen können Sie mit Vertretern anderer Unternehmen Ihre Erfahrungen austauschen und Fragen stellen.

Trainingsinfos

Trainingsort:
digital

Trainingsgebühr:
249 €

Trainingstermin:
Donnerstag, den 31. März 2022

Trainingsende:
Donnerstag, den 07. April 2022

Anmeldeschluss:
Donnerstag, den 03. März 2022

Ihre Referentin:
Dagmar Gerigk